Medien

  Unter dem Motto «Zukunft gestalten statt bevormunden und verwalten» tritt das überparteiliche Komitee «Top5 in den Stadtrat» auf. Es setzt sich für die Wahl von Filippo Leutenegger (FDP), Michael Baumer (FDP), Susanne Brunner (SVP), Roger Bartholdi (SVP) und Markus Hungerbühler (CVP) ein.   Stadtrat Filippo Leutenegger (FDP) fordert wie Andreas Hauri (GLP) Stadtpräsidentin Corine Mauch heraus. «Ich will gemeinsam mit dem Top5-Team die Verwaltungspolitik des alten Stadtrats beenden und endlich mehr Innovation...

  Die «Top 5» der FDP, CVP und SVP üben sich zum Wahlkampfauftakt im Schulterschluss. Nicht alle verbreiten die gleich gute Laune. Die Gerüchte vom letzten Winter sollten ihre Wirkung nicht verfehlen. Die Wirtschaftsverbände drohten, die bürgerliche Wahlkampagne nicht zu unterstützen, sollten die Zürcher Stadträte Gerold Lauber (CVP) und Andres Türler (FDP) nicht zurücktreten, hiess es im Dezember in der «NZZ am Sonntag». Frische Kräfte und ein Fünferticket müssten her. Robert E....

  An Selbstvertrauen mangelt es nicht. Als Filippo Leutenegger (fdp.) seine vier bürgerlichen Mitstreiter im anstehenden Zürcher Wahlkampf vorstellt, spricht er bereits von seinen «künftigen Kollegen im Stadtrat». Leutenegger, der Corine Mauch (sp.) am 4. März 2018 als Stadtpräsident ablösen möchte, versprühte am Montag Zuversicht am offiziellen Wahlkampfauftakt von SVP, FDP und CVP im Hotel Schweizerhof. Der bisherige Tiefbauvorsteher setzte aber auch deutliche Warnungen ab: Die Defizite bei den Stadtspitälern seien...

  FDP, CVP und SVP wollen bei den nächsten Wahlen gemeinsam den Zürcher Stadtrat erobern. Die Stimmung zwischen den Kandidaten sei so gut wie seit Jahren nicht mehr.   «Das Ende von Links-Grün ist hier», sagte der Stadtzürcher FDP-Präsident Severin Pflüger zu Beginn der Top5-Präsentation vom Montagmorgen. Mit Top5 ist das bürgerliche Ticket für die Stadtratswahlen im nächsten März gemeint, bestehend aus den FDP-Kandidaten Filippo Leutengger und Michael Baumer, CVP-Kandidat Markus Hungerbühler und...

In Deutschland regiert die Bundeskanzlerin seit zwölf Jahren unangefochten. Auch in Zürich scheint die tonangebende rot-grüne Mehrheit im Stadtrat «alternativlos». Doch die bürgerlichen Parteien – SVP, FDP, CVP – lassen sich nicht entmutigen. Wer das TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz verfolgt hat, konnte mit etwas Phantasie Parallelen zum Wahlkampf in der Stadt Zürich ausmachen. In Deutschland regiert die Bundeskanzlerin seit zwölf Jahren unangefochten. Auch in Zürich scheint die tonangebende...